Logo
Ausbildung - prozessintegrierte Ausbildung

Potentiale nutzen - Unternehmenserfolg steigern

Auszubildende, die das Unternehmen unterstützend mit voranbringen, dem Betrieb dann als loyale und motivierte Fachkräfte erhalten bleiben, sind schon heute ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsvorteil.

Ziel ist es, das Wertschöpfungspotential der Ausbildung besser zu nutzen: durch verbesserte Integration der Azubis in die Unternehmensstrukturen und weniger Ausbildungsabbrüche. Eine starke Beziehung und emotionale Bindung zum Unternehmen sowie Aussicht auf Erfolg sind Schlüssel zu einem unternehmens-orientierten Auszubildenden, erhöhen den Ausbildungsnutzen und bilden eine Basis für zuverlässige Fach-kräfte von morgen.

Oft zählt für den zukünftigen Erfolg und ein gelungenes Zusammenwirken mit dem jungen Menschen nicht der erste Eindruck – auch schwierige Jugendliche bergen ungeahnte Potentiale in sich – diese gilt es während der Ausbildung zu "knacken".

Wie kann nun, bei problembelasteten oder ausbildungsunreifen Jugendlichen, eine Beziehung hergestellt werden? Wie gelingt dennoch die Alltagsintegration in den Arbeitsprozess, welche Strukturen und Prozesse im Unternehmen sind für die Auszubildenden hilfreich? Fragen Sie uns, wir haben die Antwort!

Langjährige Erfahrungen in der Förderung, auch problematischer junger Menschen, gepaart mit fundiertem betriebswirtschaftlichem Know-how, macht HUMECON zum idealen Partner in diesem Bereich.

Eine individuelle Analyse der ausbildungsrelevanten Strukturen und Prozesse im Unternehmen bringt Aufschluss über, mögliche Optimierungen im Ausbildungsbereich. Mit unseren unterschiedlichen Modulen unterstützen wir Sie dann ganz bedarfsorientiert. Sie brauchen uns nur punktuell, über einen bestimmten Zeitraum oder für spezielle Herausforderungen? Wir stehen Ihnen und Ihrem "Nachwuchs" mit unseren Leistungen gerne zur Verfügung.